TRAVYS
VBL Bus

Kontakt

Wie können sich Reisende an die Ombudsstelle öffentlicher Verkehr wenden?

Vor der Kontaktaufnahme mit der Ombudsstelle müssen Reisende zuerst versuchen, den Fall direkt mit dem betroffenen Transportunternehmen zu lösen. Nur wenn dies nicht gelingt, steht der Gang an die Ombudsstelle offen. Die Eingabe an die Ombudsstelle muss schriftlich erfolgen, am besten per E-Mail an info@ombudsstelle.ch. Schildern Sie kurz, was vorgefallen ist und weshalb Sie den Fall der Ombudsstelle unterbreiten möchten. Die Ombudsstelle benötigt Ihren vollen Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum. Diese Angaben sind notwendig, um das betroffene Transportunternehmen zur Stellungnahme zu Ihrem Fall aufzufordern. Wir bitten Sie zudem, uns Ihre Korrespondenz mit dem Transportunternehmen sowie allfällige Rechnungen direkt mit Ihrer Eingabe zukommen zu lassen.

Kontakt

Deutschschweiz
Ombudsstelle öffentlicher Verkehr
Hans Höhener
Postfach 374
3000 Bern 6
info@ombudsstelle.ch

Romandie
Service de médiation des transports publics pour la Suisse romande
Jacques Nicod
Case postale 292
1008 Prilly
+41 21 948 00 87
info@servicedemediation.ch

Tessin
Ombudsman dei trasporti pubblici
Postfach 374
3000 Bern 6
info@ombudsstelle.ch