Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
RhB
STI
CJ
BLS
Service > E-Newsletter > öV-Newsletter > 6-2020 - Mitgliederinfo für die Unternehmensleiter/-innen > GV VöV 2020: Renato Fasciati ist neuer VöV-Präsident

GV VöV 2020: Renato Fasciati ist neuer VöV-Präsident

Renato Fasciati ist seit einem Jahr Mitglied des VöV-Ausschusses und seit 2016 Mitglied des VöV-Vorstandes. Der abtretende Präsident, Dr. Norbert Schmassmann, seit 2017 im Amt, begründete seinen Verzicht auf eine weitere Amtsperiode mit seiner im nächsten Jahr anstehenden ordentlichen Pensionierung. Schmassmann war seit 1996 im Verband aktiv, 2006 wurde er in den Vorstand gewählt.

Verabschiedet wurde neben Norbert Schmassmann auch Andreas Meyers, der während 13 Jahren im VöV-Vorstand und -Ausschuss tätig war und im März dieses Jahres als CEO der SBB zurückgetreten ist.

öV-Covid-Vorlage und Modalsplit

Neben der Genehmigung von Budget und Rechnung (beide einstimmig) gab es in Neuenburg zwei Hauptthemen: Die Covid-Vorlage des Bundesrates, wobei für den VöV wichtig ist, dass in der Parlamentarischen Beratung auch der Orts- und der touristische Verkehr berücksichtigt werden müssen. Zudem bekräftigte der VöV seine Anstrengungen, um den Modalsplit von heute 24 Prozent zu erhöhen. Denn für das Erreichen der Klimaziele ist der öffentliche Verkehr Teil der Lösung, und nicht des Problems.

Die Wahlgeschäfte  

An der Generalversammlung in Neuenburg sind Renato Fasciati zum neuen VöV-Präsidenten und Fabian Schmid, Direktor RBS, zum Vizepräsidenten gewählt worden. Neu in den VöV-Ausschuss wurden Cyrill Weber, Direktor Zugerland Verkehrsbetriebe, neu in den VöV-Vorstand Philipp Wegmüller (Vorsitzender der Geschäftsleitung railCare AG) und Denis Berdoz (Direktor Transports publics genevois) gewählt.

Medienmitteilung