Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
MGB
bernmobil
CGN
NStCM
VBZ
Service > E-Newsletter > öV-Newsletter > 1-2021 – Mitgliederinfo für Führungskräfte > Der VöV will den öV-Anteil am Modalsplit steigern

Der VöV will den öV-Anteil am Modalsplit steigern

Im Sommer 2020 hat der VöV die Citec Ingénieurs Conseils SA damit beauftragt, eine neue Studie zum Modalsplit zu erarbeiten, welche einen Massnahmenkatalog zur Steigerung des öV-Anteils liefert und die darin beschriebenen Massnahmen nach ihrem grössten Wirkungspotenzial bewertet.

Der VöV ist in die Erarbeitung der Studie eng eingebunden und wurde zudem unterstützt durch eine Begleitgruppe aus Vertretern aus Transportunternehmen und Partnerverbänden. Die Studie befindet sich in der Finalisierungsphase, die Veröffentlichung ist im zweiten Quartal 2021 geplant.

Der VöV will einen breiten Dialog zur Steigerung des Modalsplits im öV anstossen. Neben der erwähnten Studie ist es aber parallel dazu unerlässlich, dass die öV-Branche eine breitgefächerte Antwort auf die Frage gibt, welche konkreten Beiträge sie selbst zur Steigerung des öV-Anteils am Gesamtverkehr leisten kann. Die VöV-Mitglieder sind eingeladen, der Geschäftsstelle gute Praxisbeispiele zu übermitteln, die die eigenen Aktivitäten der Branche zur Erhöhung des Modalsplits zugunsten des öV illustrieren. Über folgenden Link können die Beispiele erfasst und übermittelt werden.

An der Tagung «öV-Mobilität der Zukunft» vom 25. Oktober 2021 soll ein Branchendiskurs stattfinden, um die Entschlossenheit und Bereitschaft der Transportunternehmen für Massnahmen zur Steigerung des öV-Verkehrsanteils zu demonstrieren.