VBZ
VBL Bus

Aktuelle Ausgabe

Digitalisierung: Branche will Innovationen vorantreiben

   
Tagung Die öV-Branche will bei der Zusammenarbeit der Innovationsentwicklung zulegen. Das ist das Fazit der Tagung öV-Mobiltät der Zukunft von Anfang Mai in Olten. Rund 170 Teilnehmende besuchten die Veranstaltung des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV), die von VöV-Präsident Michel Joye geleitet wurde.

> Weiter

Erfolg für den VöV: Planungshilfe BehiG als neuer Branchenstandard

   
BehiG Das Bundesamt für Verkehr hat am 11. Mai 2017 zum Stand der Umsetzung des BehiG informiert und dabei dem öV «grosse Fortschritte» attestiert. Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) engagiert sich seit Jahren stark für die Umsetzung des BehiG innerhalb der gesetzlichen Frist – denn auch nicht Behinderte (ältere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Reisende mit viel Gepäck oder Eltern mit Kinderwagen) profitieren von den umgesetzten Massnahmen.

> Weiter

Menschen mit Gehhilfen: das können Sie als TU tun

   
Rollator Laut Prognosen des Bundesamtes für Verkehr (BAV) werden in gut zehn Jahren gleich viele Rollatoren im öffentlichen Verkehr anzutreffen sein wie Kinderwagen. Transportunternehmen können (und sollten) sich darauf vorbereiten. Zum Beispiel mit einem Kurs für Reisende, die einen  Rollator benötigen.

> Weiter

Kostenloser öffentlicher Verkehr

   
Kostenloser öV Den öffentlichen Verkehr gratis anzubieten wird oft als Wunderlösung vorgeschlagen, um der Zunahme des motorisierten Individualverkehrs entgegenzuwirken und so die Lebensqualität zu verbessern. Mehrere europäische Städte machen aktuell das Experiment, darunter die estnische Hauptstadt Tallinn seit 2013.

> Weiter

MWSt-Sätze ab 1.1.2018: Vorbereitung auf mögliche Senkung

   
MWSt Am 24. September 2017 stimmt das Schweizer Stimmvolk über die Reform Altersvorsorge 2020 ab. Damit verbunden ist auch der Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch die Mehrwertsteuer (MWSt).

> Weiter