VBG
Bernmobil Tram

FLUX 2018 – Ittigen/Papiermühle ausgezeichnet

Die diesjährige FLUX-Verleihung stand unter dem Motto «Meterspurknoten mit Pendlerfokus». Die achtköpfige Jury hat schweizweit 20 Knoten unter die Lupe genommen, bei denen eine Meterspurbahn mit Pendlerverkehr im Zentrum steht. Vier Bahnhöfe (Ittigen Papiermühle, Bolligen, Fraubrunnen und Lausanne-Flon) waren für den FLUX nominiert – gewonnen hat die Gemeinde Ittigen.

Der Knoten Papiermühle ist eine der kompliziertesten Verkehrskreuzungen in der Agglomeration Bern. 12’000 Pendlerinnen und Pendler steigen hier täglich um. Der Verkehrsknoten wurde 2017 umfassend erneuert. «Der Knoten hat sich gelöst», schrieb die Gemeinde nach der Eröffnung auf ihrer Website. So passt es gut, dass sie sich für ihre Bemühungen, die sie zusammen mit dem Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) leistete, nun zu den Preisträgerinnen des «Goldenen Verkehrsknotens» zählen darf.

Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV), PostAuto Schweiz und der Verkehrs-Club Schweiz (VCS) bilden die Trägerschaft und haben den FLUX zum zwölften Mal verliehen.

Den Jury-Bericht sowie alle weiteren Informationen zum Flux können unter https://flux.swiss/de eingesehen werden.