SBB Bahnhof Bern
Schiff Vierwaldst├Ąttersee

Sicher reisen mit dem öffentlichen Verkehr

Unter www.happy-end.ch wurden in drei Kurzvideos typische Unfallarten und das richtige Verhalten dargestellt, um diese zu vermeiden. Diese haben ein positives Echo ausgelöst, verschiedene Transportunternehmen haben das Material der Präventionskampagne verwendet. Jetzt ist unter dem Titel «Klettere nie auf Züge» das vierte Video hinzugekommen.

Ziel der Kampagne ist es, dass das hohe Sicherheitsniveau im Schweizer öV gehalten oder gar verbessert wird.
2017 ereigneten sich 167 schwere Unfälle im öffentlichen Verkehr. Das ist der zweitniedrigste Stand, seit das BAV vor elf Jahren mit der Erstellung eines standardisierten Sicherheitsberichts begonnen hat. Rund die Hälfte der schweren Unfälle ereignete sich infolge von Gedankenlosigkeit, Leichtsinn oder Unaufmerksamkeit. Diese sind vermeidbar.

Deshalb haben BAV, bfu und SBB die Präventionskampagne lanciert, um die öV-Kundschaft und Verkehrsteilnehmer dafür zu sensibilisieren, aufmerksam zu sein und die sinnvollen Vorschriften einzuhalten.

Zu finden ist die Kampagne unter www.happy-end.ch.