Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren (öffentlich)

Kurz-News aus der VöV-Welt
 
 

öV-Newsletter (öffentlich)

Mitgliederinfo für Führungskräfte
 
 

VöV INSIDE abonnieren (öffentlich)

Fachinfo Bus, RPV/OV, Cargo, T.V., Bildung, HR, Finanzen
 
 

RTE NEWS abonnieren (öffentlich)

Fachinfo zum «Regelwerk Technik Eisenbahn RTE»
 
 

TECH NEWS (für VöV-Mitglieder)

registrieren+abonnieren

Fachinfos Technik und Betrieb Eisenbahn
 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
VöV INSIDE
TECH NEWS
RTE NEWS
AB
vbg
SGV
BLS
TMR
mgb
ZVV
Service > E-Newsletter > öV-Newsletter > 6-2018 - Mitgliederinfo für die Unternehmensleiter/-innen > Der VöV beschliesst rauchfreie Bahnhöfe mit Raucherbereichen auf den Perrons

Der VöV beschliesst rauchfreie Bahnhöfe mit Raucherbereichen auf den Perrons

Die Bahnen kennen das: Die aktuelle Raucherregelung an den Bahnhöfen ist ein Dauerthema – und gibt immer wieder Anlass zu Kundenanfragen. Zu viel Rauch und Verschmutzung durch Rückstände von Rauchwaren beeinträchtigen die Aufenthaltsqualität in den Bahnhöfen wesentlich. Zudem entstehen hohe Reinigungskosten.

2018 hat die SBB in Absprache mit dem VöV, der RhB und dem BAV an sechs Bahnhöfen in der ganzen Schweiz zwei verschiedene Nichtraucherregelungen getestet. Diese Tests wurden mit einer Marktforschung begleitet – mit einem sehr deutlichen Ergebnis: 75 Prozent aller Befragten wünschen eine Änderung der heute geltenden Regelung.

Deshalb hat der VöV-Vorstand eine Lösung beschlossen, welche die Bedürfnisse von Nichtrauchenden und Rauchenden gleichermassen berücksichtigt: Die Einführung von rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherbereichen bei den Zugängen und auf den Perrons erfolgt ab 1. Juni 2019. Das Rauchen ist dann nur noch in markierten Bereichen auf Perrons sowie vor den Bahnhöfen erlaubt. Für die rauchenden Kundinnen und Kunden werden, je nach Grösse oder Länge der Perrons, bis zu zwei Raucherbereiche pro Perron eingerichtet.

In den nächsten Monaten werden nun die Details zur Umsetzung dieses Beschlusses erarbeitet und abgestimmt. Dies wird sowohl innerhalb der Branche wie auch gegenüber der Kundschaft zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert werden.