Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
SOB
SGV
MGB
STI
RhB
zb
Service > E-Newsletter > öV-Newsletter > 2-2021 – Mitgliederinfo für Führungskräfte

2-2021 – Mitgliederinfo für Führungskräfte

Bustagung 2021 – Corona-bedingt virtuell

   
Das Coronavirus hat die Bustagung sowohl 2020 als auch 2021 im gewohnten Rahmen verunmöglicht. Nicht live in Freiburg, dafür aber als Video-Beiträge können Sie in diesem Jahr trotzdem Fachreferate zu Bus-relevanten Themen sehen: Unter dem Titel «Busse im öV: Weg vom Diesel – hin zu CO2-neutralen und leiseren Antrieben» finden Sie vier Referate und ein Interview mit VöV-Direktor Ueli Stückelberger.

> Weiter
 

Corona-Pandemie: Die Verkehrskommissionen des National- und Ständerates wollen den öV auch 2021 finanziell unterstützen

   
Die Verkehrskommissionen des National- und Ständerates wollen den Bundesrat mit zwei Motionen beauftragen, rasch die nötigen gesetzlichen Grundlagen zu schaffen und die nötigen finanziellen Mittel bereitzustellen, um den von der Corona-Pandemie stark betroffenen öffentlichen Verkehr (alle Sparten) zu unterstützen. In der Junisession wird das Parlament darüber befinden.

> Weiter
 

Der VöV-Vorstand beschliesst ein Programm «Bildung Technik Eisenbahn» (BTE)

   
Der Fachkräftemangel in der öV-Branche, besonders bei den technischen Berufen, stellt eine grosse Herausforderung dar und erfordert ein aktives Vorgehen der Branche. Der Vorstand des VöV hat nun dazu die Umsetzung einer Initiative «Bildung Technik Eisenbahn (BTE)» beschlossen.

> Weiter
 

E-Mobilität und Klimafonds: Der VöV fordert bessere Rahmenbedingungen für finanzielle Förderung der Elektromobilität im öV

   
Im März 2021 hat der Bund in Beantwortung des Postulats 19.3000 «Nichtfossilen Verkehrsträgern im öffentlichen Verkehr auf Strassen zum Durchbruch verhelfen» einen entsprechenden Bericht publiziert. Dieser beschränkt sich weitgehend auf eine Auslegeordnung bestehender Fördermöglichkeiten, legt jedoch keinen Massnahmenplan vor, wie im öV die Elektromobilität zügig gefördert werden kann. Der VöV macht sich deshalb für bessere Rahmenbedingungen stark und fordert präzisere Bestimmungen zu den Fördermöglichkeiten der Elektromobilität im öV innerhalb des im Rahmen des CO2-Gesetzes vorgesehenen Klimafonds.

> Weiter
 

Der öV Schweiz feiert im Jahr 2022 175 Jahre Bahnverkehr  

   
1847 wurde mit der «Spanisch-Brötli-Bahn» die erste Bahnlinie der Schweiz in Betrieb genommen. Der VöV hat zusammen mit SBB, Postauto AG und Alliance SwissPass erste Überlegungen zur Organisation eines Jubiläums angestellt, um dieses Ereignis zu feiern. Der VöV hofft, dass sich viele der Mitglieder – in welcher Form muss noch diskutiert werden – daran beteiligen werden.  

> Weiter
 

E-Scooter im öV: Die Branche will klare Regeln

   
Angesichts der steigenden Anzahl von «E-Scootern» und der bei ihrer Beförderung in den verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln festgestellten Probleme hat die VöV-Kommission Agglomerationsverkehr (KAV) entschieden, eine Arbeitsgruppe zu gründen, um eine Branchenlösung zu erarbeiten.

> Weiter
 

17. August 2021: Tagung will die enorme Bedeutung des touristischen Verkehrs in der Schweiz aufzeigen

   
Der Freizeit- und der touristische Verkehr der Schweiz als Teil des gesamten öV haben sehr grosses Potential. Die enorme Bedeutung des touristischen Verkehrs wird in der öffentlichen Wahrnehmung und in der Verkehrspolitik aber oft unterschätzt. Eine Tagung von VöV und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berge (SAB) will das ändern.

> Weiter
 

Personalia

   
VBZ: Marco Lüthi folgt auf VöV-Ausschuss-Mitglied Dr. Guido Schoch
Dr. Guido Schoch, seit 2009 Direktor der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ), ist auf Ende April 2021 pensioniert worden. Guido Schoch war 18 (!) Jahre im Vorstand und 12 Jahre im Ausschuss des VöV tätig, bis 2009 als Direktor SOB, ab dann als Direktor VBZ in beiden Gremien. Zudem präsidierte er von 2003 bis 2009 die damals neu gegründete KFIN.
Die Führung der VBZ übernommen hat Dr. Marco Lüthi, zuvor Direktor der Sihltal Zürich Üetliberg Bahn (SZU).

Jean-Frédéric Python neuer Direktor der Chemins de fer jurassiens (CJ)
Frédéric Bolliger, seit über 15 Jahren bei den CJ und seit 2012 Direktor, wird Ende Mai 2021 pensioniert. Sein Nachfolger wird Jean-Frédéric Python (54), der zuvor bei den TPF und zuletzt als Projektleiter bei der SBB tätig war.