SBB Bahnhof Bern
Bernmobil Tram

Energiestrategie des VöV: Energie-Effizienz um 30 Prozent steigern

Der Anteil des Energieverbrauchs des öffentlichen Verkehrs am gesamten Energieverbrauch der Schweiz ist vergleichsweise tief. So verbraucht der öV nur 5,5 Prozent der Energie aller Verkehrsträger und erbringt gleichzeitig 20 Prozent der Passagierkilometer. Es ist aber absehbar, dass der Energieverbrauch auch des öV aufgrund des Angebotsausbaus im öV und wachsenden Kundenansprüchen – wie zum Beispiel die Klimatisierung der Fahrzeuge –  wachsen wird. Mit der Entwicklung der E-Mobilität und des autonomen Fahrens wird sich nach Einschätzung des Bundesamtes für Energie (BFE) die Energienachfrage bis 2050 verdoppeln.
Die öV-Branche will mit der vom VöV-Vorstand verabschiedeten Energiestrategie das Thema aktiv angehen. Der öV soll seinen Teil zur Umsetzung der Energiestrategie des Bundes beitragen.
 
Die Energiestrategie setzt für den öV im Jahr 2050 diese Ziele:
  • Die Energieeffizienz des öV wird auf der Ebene der öV-Branche (Bahn, Bus) um insgesamt 30 Prozent erhöht.
  • Der öV verwendet in Zukunft nur noch erneuerbare Energien.
Medienmitteilung