Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
SOB
SGV
MGB
STI
RhB
zb
Service > E-Newsletter > eVoyage > 3-2018 > Berufsbildung im öV 2022: Reformen und Weiterentwicklung der betriebsnahen beruflichen Grundbildungen im öV

Berufsbildung im öV 2022: Reformen und Weiterentwicklung der betriebsnahen beruflichen Grundbildungen im öV

Reformen im KV und Detailhandel auf Lehrstart 2022
Die beiden grössten Berufe der Schweiz, KV und Detailhandel werden zurzeit durch die zuständigen Trägerschaften, die Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen (SKKAB) sowie Bildung Detailhandel Schweiz (BDS) umfassend reformiert. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Kompetenzen in beiden Berufen künftig allgemeiner formuliert werden als bisher und die Bedeutung der überfachlichen Kompetenzen steigt. Vor diesem Hintergrund stellen sich auch für die öV-Branche zentrale Fragen: Welche Fachkompetenzen und wie viel branchenspezifisches Wissen soll künftig in den öV- Grundbildungen vermittelt werden? Über welche Grundbildungen soll künftig der Nachwuchs im öV ausgebildet werden?
 
Tätigkeitsanalyse von drei Grundbildungen im öV
Der VöV, der von beiden Reformen betroffen ist, hat sich dazu entschlossen, alle drei betriebsnahen Grundbildungen, KVöV, Fachleute öV und Detailhandel öV, gemeinsam in den Fokus zu nehmen und die Weiterentwicklung auf den Ausbildungsstart 2022 koordiniert anzugehen:
Der VöV führt eine Analyse der Tätigkeiten des ganzen „betriebsnahen“ Berufsfeldes durch. Diese Arbeit erfolgt in enger und direkter Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Transportunternehmen und mit login.

Für alle drei Grundbildungen wird mit einer Umsetzung im neuen System per August 2022 gerechnet.