MGB
Schiff Vierwaldstättersee

3-2018

VöV fordert Finanzierungslösung für Flottenumstellung auf umweltfreundliche Busse

   
©tpg Für den Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und für viele Städte ist die Umstellung von Dieselbussen auf umweltfreundliche Modelle – zum Beispiel Elektrobusse – ein grosses Anliegen. Die Beschaffung von neuen Modellen ist aber aktuell noch mit zusätzlichen Kosten verbunden. In der Regel sind die Besteller nicht in der Lage, diese Mehrkosten ganz zu übernehmen. Damit die Umstellung trotzdem rasch vorankommt, könnte es eine Lösung sein, wenn sich der Bund zu einem Teil an den Mehrkosten beteiligt. Dies schlagen der VöV und der Städteverband dem Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) in einem Brief vor.

Der erste Jahrgang der Fachleute öV hat abgeschlossen

   
Der erste Jahrgang Fachleute öV hat das Qualifikationsverfahren QV (früher Lehrabschlussprüfung) abgelegt. Die 35 jungen Fachleute öV haben in ihrer dreijährigen Ausbildung vielseitige Aufgaben im Betrieb des öffentlichen Verkehrs gelernt.

> Weiter

VöV- und BAV-Workshop zum PGV-Verfahren

   
Das schweizerische Eisenbahnrecht verlangt für die Erstellung oder Änderung einer Eisenbahnanlage ein Plangenehmigungsverfahren (PGV). Um das PGV Verfahren näher zu erklären, organisiert das Bundesamt für Verkehr (BAV) mit Unterstützung des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) einen Workshop, welcher sich direkt an die beteiligten Akteure der Bahnen richtet.

> Weiter

Plattform für innovative Projekte im Schienengüterverkehr

   
Automatisierung und Digitalisierung ermöglichen auch im Güterverkehr auf der Schiene optimierte Abläufe, Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen. Spannende Ideen scheitern jedoch oft bereits in der Planungsphase. Dies will die Kommission Güterverkehr ändern: Sie bietet eine erste Einschätzung zum Nutzen von Projektideen im Bereich «Forschung und Innovation im Güterverkehr», für die Branche sowie die Information zu allfälligen weiteren Unterstützungsmöglichkeiten des jeweiligen Projektes.

Unterlagen und Mailadresse finden Sie unter: https://www.voev.ch/de/verband/Gremien-VoeV/Kommissionen/KGV

 

Berufsbildung im öV 2022: Reformen und Weiterentwicklung der betriebsnahen beruflichen Grundbildungen im öV

   
Über welche Grundbildungen werden wir im öffentlichen Verkehr künftig den Nachwuchs ausbilden? Aufgrund der rasanten Entwicklung in der Berufswelt gewinnt diese Frage wieder an Aktualität. Denn die Arbeitswelt ist im Wandel, beschleunigt durch die fortschreitende Digitalisierung.

> Weiter

Neue VöV-Grafik: Die Finanzierung des öffentlichen Verkehrs

   
Die Finanzierung von Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsangebot bleibt ein wichtiges Thema auf der Schweizer Politagenda. Wie ist der öffentliche Verkehr aktuell finanziert, welche Geldflüsse gibt es und wohin fliessen die Gelder? Zwei Übersichtsgrafiken zur Finanzierung des öffentlichen Verkehrs, die der VöV und die LITRA gemeinsam erarbeitet haben, geben Antworten.

> Weiter

Sicher reisen mit dem öffentlichen Verkehr

   
Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat zusammen mit der SBB und der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) die Präventionskampagne «Happy End» (www.happy-end.ch) gegen Unfälle im öffentlichen Verkehr gestartet. Dabei wird unter den Titeln «Aufmerksam sein! », «Gut festhalten» und «Überqueren Sie nie unerlaubt die Gleise!» das richtige Verhalten im öV thematisiert.»

> Weiter