SchaffhausenBus
VBL Bus

Alexander Stüssi hat den Verband stark geprägt

Zwölf Jahre lang hat Alexander Stüssi als Rechtskonsulent und Leiter der Querschnittsabteilung Recht und Ressourcen des VöV für die drei Organisationen Verband öffentlicher Verkehr (VöV), Seilbahnen Schweiz (SBS) und ch-direct gearbeitet. Im April hat der 52-jährige Jurist die Geschäftsstelle verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Bis auf weiteres wird VöV-Direktor Ueli Stückelberger den Rechtsdienst leiten.
 
Alexander Stüssi hat den VöV und damit die öV-Branche während seiner Tätigkeit auf der Geschäftsstelle mit grossem juristischen Fachwissen stark mitgeprägt. So hat er die rechtliche Begleitung der Ombudsstelle öV aufgebaut mit dem Effekt, dass die Ombudsfälle massiv reduziert werden konnten.
 
Bei der Revision des Arbeitszeitgesetzes (AZG) hat Alexander Stüssi in den intensiven Verhandlungen mit den Gewerkschaften viel Geschick bewiesen. Er erreichte so, dass die revidierten Rechtsgrundlagen den besonderen Bedürfnissen des öffentlichen Verkehrs in weiten Bereichen Rechnung tragen.
 
Alexander Stüssi unterstützte viele Projekte und Branchengremien mit juristischen Einschätzungen, darunter die komplexe Vorbereitung der Governance 2020 von ch-direct und die Gründung der Alliance SwissPass. Er gründete und führte die brancheneigene Selbstregulierungsorganisation (SRO VöV), begleitete die Gründung und später die Sanierung der Branchenpensionskasse Symova und vertrat den VöV im Verwaltungsrat der Trasse Schweiz AG. Alexander Stüssi initiierte und organisierte auch Vortragsreihen, darunter die jährliche Fachtagung «öV-Recht in der Praxis» sowie Vorträge zum Thema EU-Eisenbahnrecht.
 
Daneben hat Alexander Stüssi zahlreiche Verfahren begleitet und Merkblätter für die Branche erarbeitet. Alexander Stüssi zieht denn auch eine positive Bilanz über seine Zeit bei beim VöV, SBS und ch-direct: «Ich schaue auf zwölf ausserordentlich vielseitige und spannende Jahre zurück, in denen die Position des öV in diversen Bereichen hat gefestigt werden können». Anfang Juni übernimmt der 52-jährige Jurist eine neue berufliche Herausforderung als Geschäftsleiter einer öffentlich-rechtlichen Organisation.
 
Ad-interim wird VöV-Direktor Ueli Stückelberger den Rechtsdienst leiten. Kontaktadresse ist wie bisher recht@voev.ch.