Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
MGB
bernmobil
CGN
NStCM
VBZ

März 2021

«Berufsbildung im öV 2022+»: Ausbildung «Fachleute öV» ab Lehrbeginn 2022 möglich

   
Die umfangreichen Revisionsarbeiten in den öV-Grundbildungen (Berufslehren) laufen termingerecht, die Grundlagenarbeiten sind abgeschlossen. Das SBFI hat den revidierten Bildungsplan Fachleute öV im Januar 2021 erlassen. Damit ist die Ausbildung von Lernenden ab Sommer 2022 mit dem neuen Profil möglich.

> Weiter
 

Der VöV will den öV-Anteil am Modalsplit steigern

   
Der öV-Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen in der Schweiz (der so genannte «Modalsplit») stagniert seit Jahren. Um einerseits die Klima- und Energieziele zu erreichen und andererseits den Rückgang wegen der Corona-Krise zu kompensieren ist es unabdingbar, dass der öV wieder an Verkehrsanteilen gewinnt. Deshalb hat der VöV die Steigerung des Modalsplits als zentralen Verbandsschwerpunkt 2021 festgelegt.

> Weiter
 

Der VöV fordert Konkretisierung der Bestimmungen zum Klimafonds für die Förderung CO2-reduzierter Antriebe im öV

   
Der öffentliche Verkehr kann einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele des Bundes leisten. Damit er diese Rolle übernehmen kann, ist er auch auf griffige rechtliche Rahmenbedingungen angewiesen. Der VöV hat in einem Schreiben an Bundesrätin Sommaruga die Konkretisierung der Bestimmungen zum Klimafonds zur Förderung von emissionsarmen Antrieben gefordert. Aus Sicht des Verbands ist es unerlässlich, die Verordnungen zum CO2-Gesetz entsprechend zu präzisieren.

> Weiter
 

Véronique Stephan und Linus Looser neu in der KL SBB

   
Der SBB-Personenverkehr wird künftig in die zwei Divisionen Markt und Produktion unterteilt. Véronique Stephan wird die Division «Markt Personenverkehr» leiten, Linus Looser die Division «Produktion Personenverkehr». Sie folgen auf Toni Häne, der die operative Leitung per Ende April aus Altersgründen abgibt.