SBB Bahnhof Bern
Bernmobil Tram

1-2019

Weichenstellung für die Zukunft der beruflichen Grundbildung im öV

   
Der VöV-Vorstand hat Mitte Januar die Weichen für die Zukunft der beruflichen Grundbildungen (Berufslehren) im öV gestellt. Die Branche «öV im KV» wird per Lehrstart 2022 nicht mehr weitergeführt. Kaufleute im öffentlichen Verkehr werden ab 2022 in der Branche «KV Dienstleistung & Administration» (D&A) oder je nach Bedarf des jeweiligen TU im Rahmen einer anderen Branche ausgebildet.

> Weiter

Jetzt anmelden: VöV-Tagung «Mobilität der Zukunft» in Olten

   
«Vom Datendschungel zu innovativen Mobilitätslösungen» – an der 4. VöV-Konferenz «Mobilität der Zukunft» am 28. März 2019 in Olten dreht sich alles um Daten. Und wie man aus ihnen Innovationen generiert.

> Weiter

Hearing zum «Ausbauschritt 2035» der Verkehrskommission des Ständerates

   
Die Verkehrskommission des Ständerates (KVF-S) hat sich in einer Anhörung über die Vorlage «Ausbauschritt 2035» informieren lassen. Die VöV-Delegation mit Direktor Ueli Stückelberger, KIS-Präsident Thomas Küchler und Jacques Boschung, neuer Chef Infrastruktur der SBB, zeigte neben der grundsätzlichen Zustimmung zur Vorlage des Bundesrates zwei Punkte auf, die in der parlamentarischen Beratung noch in die Vorlage aufgenommen werden sollen.

> Weiter

VöV-Stellungnahme zur «Öffnung des Vertriebes durch Dritte»

   
Der Bund will die Entwicklung multimodaler Mobilitätsdienstleistungen unterstützen und so ermöglichen, dass Drittanbieter Zugang zum Fahrausweis-Vertrieb des öV erhalten. Die Mehrzahl der in der Vorlage behandelten Punkte sind integraler Bestandteil der Aktualisierung der Richtlinien über die Nutzung der NOVA-Plattform – und somit bereits umgesetzt. Es braucht also keine gesetzliche Grundlage. Im Datenschutzbereich ist eine Revision erforderlich, jedoch nicht in der vorgeschlagenen Form.

> Weiter

Förderprogramm für Elektro- und Hybridbusse geht in die Verlängerung

   
Schon heute setzen zahlreiche Unternehmen Busse mit alternativen Antriebssystemen ein – die Hürde für die höheren Investitionskosten sind jedoch immer noch hoch. Seit Anfang 2014 unterstützt deshalb ein vom Bundesamt für Umwelt zertifiziertes Programm der Stiftung myclimate die Anschaffung von Elektro- und Hybridbussen in der Schweiz. Dieses wird nun bis 2030 verlängert.

> Weiter

Neuer Pauschalsatz für die Vorsteuerabzugskürzung

   
Die Eidgenössische Steuerverwaltung hat einen neuen Pauschalsatz für die Mehrwertsteuer-Vorsteuerabzugskürzung von konzessionierten Transportunternehmen festgelegt. Der neue Satz liegt mit 3,4 Prozent tiefer als der bisherige Wert (3,7 Prozent). Zur Anwendung kommt der Pauschalsatz ab 1. Januar 2020 und gilt bis am 31. Dezember 2023.

> Weiter

Der VöV am Hearing «Elektromobilität» der Verkehrskommission des Nationalrates

   
VöV-Direktor Ueli Stückelberger und VBSG-Unternehmensleiter Ralf Eigenmann, Präsident der VöV-Kommission Agglomerationsverkehr, zeigten in der Verkehrs-kommission des Nationalrates Wege auf, wie die Anschubfinanzierung der derzeit noch deutlich teureren, aber CO2-neutralen und leisen E-Busse möglich wäre.

> Weiter