Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
SOB
SGV
MGB
STI
RhB
zb
Service > E-Newsletter > eVoyage > 3-2018 > Der erste Jahrgang der Fachleute öV hat abgeschlossen

Der erste Jahrgang der Fachleute öV hat abgeschlossen

Die Fachleute öV haben die verschiedenen Bereiche des Bahnbetriebs, beziehungsweise den Betrieb eines städtischen Nahverkehrsunternehmens kennen gelernt und sind in direkten Kontakt mit Fahrgästen gestanden. Ausserdem wurden sie in verschiedenen Aufgaben der Planung (Personal- und Fahrzeugplanung) ausgebildet. Sie haben Planungsarbeiten am Computer ausgeführt, die Information der Kundinnen und Kunden beispielsweise an einem Grossanlass organisiert, und sind zur Sicherstellung des Betriebsablaufs an Bahnhöfen und Haltestellen zum Einsatz gekommen.

Neben diesen gemeinsamen Grundlagen haben sich die Lehrabgänger/innen in zwei Schwerpunkten vertiefte Kenntnisse angeeignet. Die Fachleute öV mit Schwerpunkt «Planung» haben vertieftes Wissen in der Erstellung von Fahrplänen erlangt und können für anspruchsvolle Arbeiten in der Organisation von Betriebsänderungen, Umleitungen eingesetzt werden.

Die Lehrabgängerinnen des Schwerpunkts «Zugbegleitung» konnten intensiv den Kontakt mit den Fahrgästen auf dem Zug üben und haben dabei gelernt, nicht nur die Billette zu kontrollieren, sondern die Kundinnen und Kunden dienstleitungsorientiert zu beraten und ihnen Auskunft zu Verbindungen in der Mobilitätskette zu geben.
Der VöV ist verantwortliche Organisation der Arbeitswelt für diese Grundbildung. Diese Lehre wurde mit dem Ziel entwickelt, Nachwuchskräfte für betriebliche Aufgaben mit Blick für das Gesamtsystem zu gewinnen. Mit dieser Ausbildung werden Kernaufgaben im Betrieb von öV-Transportunternehmen in eine anerkannte Berufsausbildung integriert. Sie ist und ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit innerhalb der öV-Branche.

Die Grundbildung ist für die Lernenden attraktiv. So konnten bisher sämtliche Lehrplätze, deren Anzahl jährlich gestiegen ist, besetzt werden. 2016 ist die erste Klasse in der Westschweiz an der Berufsfachschule Nyon gestartet, die im Sommer 2019 abschliessen wird. In der Deutschschweiz, an der Berufsfachschule Olten, werden dann bereits zwei Klassen zur Prüfung antreten.

Ausbildungsplätze wurden bisher von SBB, BLS, RhB, VBZ, Bernmobil, MOB, tpf, tl, AB, SOB, MGB, Thurbo, VBSH und ZB angeboten.