Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
SGZ
rhb
STI
tl
Service > E-Newsletter > RTE NEWS > September 2020 > Publizierte RTE-Regelung

Publizierte RTE-Regelung

R RTE 20100 «Sicherheit bei Arbeiten im Gleisbereich»

Die 6. Ausgabe der Regelung R RTE 20100, vom 3.1.2020 ersetzt die bisherige 5. Ausgabe vom 17.5.2016 und wird gleichzeitig in Deutsch, Französisch und Italienisch publiziert.

Die neue Ausgabe bringt folgende Vorteile:

  • Die Inhalte sind auf dem neusten Stand der Technik und der hoheitlichen Erlasse, zum Beispiel FDV 2020.
  • Anpassungen im Bereich der Absperrvorrichtungen senken die Instandhaltungs- und Lebenszykluskosten.
  • Anpassungen der Sicherheitszwischenräume, Gleisachsabstände ergeben mehr Spielraum in der Anwendung.
  • Sie bildet die gelebte Praxis ab und fördert eine Standardisierung

Die SBB hat diese Regelung für ihr Unternehmen verbindlich erklärt und wendet sie ab 1.7.2020 an.
Weitere Informationen zur R RTE 20100 finden Sie auf unseren Webseiten unter: www.voev.ch/R-RTE-20100

R RTE 22041 «Lückenlose und verlaschte Gleise und Weichen – Normalspur»

Die vorliegende RTE-Regelung beschreibt die Anordnung lückenloser und verlaschter Gleise und Weichen. Es werden Bedingungen festgelegt, die für die Projektierung, den Bau und die Instandhaltung zu beachten sind.

Fehlerkorrektur im Anhang A1 per 1. Juli 2020 der 2. Ausgabe vom 7. Mai 2019.

Die Tabelle «Minimalradien für lückenlose Gleise» im Anhang A1 wurde auf Grund eines Fehlers korrigiert und ersetzt.

R RTE 25931 / VSS 71512 «Basisdokumentation - Bahnübergang»

Die Publikation der Regelung R RTE 25931 – 2. Ausgabe vom 26.7.2019 erfolgte bereits im März 2020.

Mit dem gleichen Inhalt erfolgte im Mai 2020 die Publikation der Norm VSS 71512 – Ausgabe 2020-04. Sie kann im VSS Webshop bezogen werden:

Die neue Ausgabe bringt folgende Vorteile:

  • Die Inhalte sind auf dem neusten Stand der Technik und entsprechen den aktuellen gesetzlichen Grundlagen sowohl bahnseitig (z.B. EBV/AB-EBV/FDV 2016), als auch strassenseitig (z.B. VRV/SSV).
  • Viele Rückmeldungen aus der Branche wurden eingearbeitet.

Zusätzlich ist zu bemerken:
Mit Wirkung auf den 1. Januar 2016 wurde die Signalisationsverordnung (SSV, SR 741.21) bezüglich Signalisation von Bahnübergängen angepasst. Diese Änderung ist in den vorliegenden Ausgaben der R RTE 25931 und VSS 71512 enthalten. Die AB-EBV wird auf den 1. November 2020 ebenfalls angepasst.

Zu beachten ist die in der SSV, Art. 117d, enthaltene Übergangsbestimmung. Diese sieht für die Änderung der Signalisation (Ersetzen der doppelten durch einfache Andreaskreuze), eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2020 vor.

R RTE 49610 «Kabel auf Schienenfahrzeugen»

Die neu publizierte RTE-Regelung beschreibt die Anforderungen des Schweizer Standards für Kabel und zeigt, welche Kabelprodukte diese spezifischen Anforderungen tatsächlich erfüllen.
Die neue Regelung bringt folgende Vorteile:

  • Die Inhalte sind auf dem neusten Stand der Technik.
  • Erstmals werden in einer Regelung die Kabel beschrieben, welche sich in Schweizer Schienenfahrzeugen bewährt haben.
  • Gemäss Untersuchungen der SBB ist der Einsatz der nun in der RTE-Regelung beschriebenen Kabel gegenüber den Standardprodukten, über den gesamten Lebenszyklus der Fahrzeuge gesehen, wirtschaftlicher.
  • Die RTE-Regelung bietet Unterstützung bei der Auswahl von geeigneten Kabeln für bestimmte Anwendungszwecke.

Diese und alle weiteren RTE-Regelungen sind im RTE-Webshop zu finden: www.rte.voev.ch