Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren (öffentlich)

Kurz-News aus der VöV-Welt
 
 

öV-Newsletter (öffentlich)

Mitgliederinfo für Führungskräfte
 
 

VöV INSIDE abonnieren (öffentlich)

Fachinfo Bus, RPV/OV, Cargo, T.V., Bildung, HR, Finanzen
 
 

RTE NEWS abonnieren (öffentlich)

Fachinfo zum «Regelwerk Technik Eisenbahn RTE»
 
 

TECH NEWS (beschränkt)

registrieren+abonnieren

Fachinfos Technik und Betrieb Eisenbahn
 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
VöV INSIDE
TECH NEWS
RTE NEWS
gornergrat
vbz
SGZ
MGB
CJ
bvb
Medien > Revision berufliche Grundbildung Netzelektriker/in Schwerpunkt Fahrleitung

Revision berufliche Grundbildung Netzelektriker/in Schwerpunkt Fahrleitung

Mit der Revision der beruflichen Grundbildung Netzelektriker/in Schwerpunkt Fahrleitung wird die Ausbildung der zukünftigen Fachspezialistinnen und -spezialisten im Bereich Fahrleitungsbau optimiert. Unter anderem erhalten die Fahrleitungs-Themen im überbetrieblichen Kurs (üK) mehr Gewicht.

Im Hinblick auf Lehrbeginn 2023 wird die dreijährige berufliche Grundbildung Netzelektrik EFZ mit den Schwerpunkten Fahrleitung, Energie und Telekommunikation revidiert. Dabei sollen die drei Lernorte Berufsfachschule, überbetrieblicher Kurs (üK) und Betrieb besser aufeinander abgestimmt werden.

Damit die Lernenden im Schwerpunkt Fahrleitung die Lerninhalte des üK direkt in ihrem Kontext der Fahrleitungsanlagen für Bahn, Strassenbahn und Trolleybus erarbeiten können, wird die Anzahl schwerpunktspezifischer üK-Tage verdoppelt. Dafür werden die generellen üK-Tage entsprechend reduziert. Im Sommer 2026 werden die ersten Netzelektriker/innen EFZ das Qualifikationsverfahren nach der neuen Bildungsverordnung und Bildungsplan absolvieren.

Die berufliche Grundbildung Netzelektriker/in mit Schwerpunkt Fahrleitungen bietet Bahnunternehmen wie auch Städtischen Verkehrsbetrieben die Chance, ihren Nachwuchs an Fachspezialisten im Bereich Fahrleitungsbau auszubilden.