Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
SGZ
rhb
STI
tl

Verband öffentlicher Verkehr - VöV

Coronavirus: Seit 6. Juli 2020 gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr

Coronavirus: Seit 6. Juli 2020 gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr

Der Bundesrat hat am 1. Juli 2020 beschlossen, im öffentlichen Verkehr die Maskentragepflicht einzuführen. Seit dem 6. Juli 2020, müssen alle Kundinnen und Kunden zum Schutz der Mitreisenden und von sich selbst während der Reise in Zügen, Bussen, Trams, Schiffen und Seilbahnen eine Maske tragen. Das Schutzkonzept für den öffentlichen Verkehr wird entsprechend angepasst. Der VöV hat alle relevanten Informationen zur Corona-Krise und dem öffentlichen Verkehr der Schweiz zusammengestellt.

Direktkontakt zum VöV-Team

Suchen Sie eine Spezialistin oder einen Spezialisten für ein spezifisches Thema? Hier finden Sie Ihre direkte Ansprechperson beim Verband öffentlicher Verkehr.

Das Coronavirus bremst den öV aus

Die Daten zur Nachfrage im Schienenverkehr des zweiten Quartals im Jahr 2020 zeigen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den öV in der Schweiz. In den Monaten April bis Juni 2020 wurden im Vergleich zum Vorjahr 63,6 Prozent weniger Personenkilometer zurückgelegt. Beim Güterverkehr ist der Rückgang der Nettotonnenkilometer mit 13,9 Prozent weniger dramatisch, die Auswirkungen der COVID-19-Krise sind nichtsdestotrotz spürbar.

Fakten & Argumente 2020: Die neuste Publikation des VöV

Der VöV hat Anfang Juli die neuste Ausgabe von «Fakten & Argumente» herausgegeben. Die 60seitige Publikation nimmt Sie mit auf eine Reise durch das erfolgreiche öV-System Schweiz. Die aktuellen Kennzahlen und Zusammenhänge zum öffentlichen Verkehr in unserem Land zeigen einerseits die steigende Beliebtheit und Akzeptanz des öV, aber auch die anstehenden Herausforderungen.

Verpflichtungskredit im regionalen Personenverkehr: Der VöV unterstützt die Vorlage

Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) hat heute seine Stellungnahme zum Verpflichtungskredit für die Abgeltung von Leistungen des regionalen Personenverkehrs (RPV) für die Jahre 2022–2025 eingereicht. Darin freut sich der VöV über die Erhöhung des Kredits um 300 Mio. Franken, stellt aber gleichzeitig Forderungen, vor allem bezüglich der knappen Innovationsfinanzierung.

Die Nachfrage im Bahnverkehr deutlich gebremst

Das Coronavirus macht dem Eisenbahnpersonenverkehr zu schaffen: Seit der Bundesrat die ausserordentliche Lage ausgerufen hat, ist ein markanter Nachfragerückgang festzustellen. Für das ganze erste Quartal 2020 ergibt sich deshalb bei den Personenkilometern eine Abnahme von 9,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Nettotonnenkilometer des Schienengüterverkehrs sind im gleichen Zeitraum um 4 Prozent zurückgegangen.