Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
MGB
bernmobil
CGN
NStCM
VBZ

«Berufsbildung im öV 2022+»

Ein entscheidender Meilenstein für die Revision der Fachleute öffentlicher Verkehr wurde Ende 2019 erreicht, als der Bund das neue Profil der Ausbildung genehmigte. Auf dieser Basis erarbeitet zurzeit eine Gruppe von Praktiker und Praktikern aus verschiedenen Bahn- und Busbetrieben gemeinsam mit Lehrpersonen aus Berufsfachschulen und überbetrieblichen Kursen unter Leitung des Eidg. Hochschulinstituts für Berufsbildung EHB den neuen Bildungsplan Fachfrau/Fachmann öffentlicher Verkehr.

Die Gruppe arbeitet an einer Branchenlösung und hat den Auftrag, die Ziele der Ausbildung so zu formulieren, dass sie den Anforderungen und Realitäten von Transportunternehmen (TU) unterschiedlicher Grösse und Sparten gerecht werden und dort auch erreicht werden können.
Im Fokus des neuen Profils stehen die zentralen betrieblichen Tätigkeiten: Planen und Umsetzen des Kundenangebots, Sicherstellen des operativen Betriebs, Kommunikation mit Kundinnen und Kunden und Ansprechpartnern sowie das Optimieren von Angeboten und Betriebsabläufen.
Der VöV wird zum neuen Bildungsplan im Mai 2020 eine Branchenvernehmlassung durchführen.

Detailhandel öV-branchenspezifische Ziele entwickelt

Auch die Revisionsarbeiten der Ausbildungsbranche öV im Detailhandel laufen plangemäss. Eine Gruppe von Kursleiterinnen der überbetriebliche Kurse und Praktikern aus verschiedenen TU und Einsatzbereichen (Reiseverkauf, Zugbegleitung und Callcenter) hat unter der Leitung von login die Ziele der überbetrieblichen Kurse und somit die branchenspezifischen Teile des erweiterten Profils im Detailhandel öV formuliert und bei Bildung Detailhandel Schweiz, der Trägerschaft der Verkaufsberufe, eingereicht. Die Ziele bilden eine wichtige Grundlage für die Ausbildung des öV-Nachwuchses in den Berufen, die im direkten Kontakt mit den Kundinnen und Kunden stehen, denn die dienstleistungsorientierte Beratung und Begleitung über die gesamte Reisekette der Fahrgäste wird immer wichtiger.

Informationen

Kathrin Schafroth, Projektleiterin Bildung VöV
kathrin.schafroth@voev.ch
031 359 23 64