VBG
VBL Bus

Auflösung der Selbstregulierungsorganisation SRO VöV

Die Selbstregulierungsorganisation SRO VöV wurde im April 2016 als brancheneigene SRO gegründet, mit dem Auftrag die ihr angeschlossenen Finanzintermediäre bezüglich der Einhaltung der Pflichten des Bundesgesetzes über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Geldwäschereigesetz, GwG) und den SRO-Erlassen zu überwachen.
 
Geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen bei der GwG unterstellungspflichtigen Finanzdienstleistung Money Transmitting führen zu regulatorischen Änderungen bei den konzessionierten Transportunternehmen (KTUs), welche der SRO VöV als Finanzintermediäre angeschlossen sind. Diese werden künftig Hilfspersonen im Sinne des GwG ohne eigene Unterstellungspflicht betreffend der Finanzdienstleistung Money Transmitting.
 
Die SRO VöV hat deshalb ihre Aufsichtsfunktion zum 31. März 2018 eingestellt.
Die bislang der SRO VöV angeschlossenen Finanzintermediäre haben sich, sofern sie weiterhin unterstellungspflichtige Finanzdienstleistungen anbieten, einer anderen SRO anzuschliessen oder sich der FINMA direkt als DUFI zu unterstellen.
Die Liquidation der SRO VöV wird für den VöV kostenneutral erfolgen.