SBB Bahnhof Bern
Bernmobil Tram

R RTE 20100 Sicherheit bei Arbeiten im Gleisbereich

Arbeitsgruppe Harmonisierung Arbeitsstellensicherheit nach R RTE 20100

Zur Umsetzung des R RTE 20100, 5. Ausgabe sind weitere Massnahmen der Infrastrukturbetreiber und Dritten erforderlich. Zur Harmonisierung und zur wirtschaftlichen Erbringung dieser bahnspezifischen Aktivitäten ist eine VöV-Arbeitsgruppe mit der Erstellung einer Branchenlösung beauftragt worden.
 
Die übergeordneten Ziele sind:
  • Markante Erhöhung der Sicherheit auf allen Arbeitsstellen
  • Gemeinsame Umsetzung der Regelungskonformität (FDV, ZSTEBV, RTE, …)
  • Verbesserung der gemeinsamen Sicherheitskultur der Bahnunternehmen
    und Dritter (Behörden, Bauunternehmen, Ingenieurbüros, Dienstleistungsanbieter)
  • Qualitätssteigerung der Sicherheitsfunktionen durch gemeinsame Ausbildung
  • Kostenreduktion in der Ausbildung
In einer ersten Phase wird bis März 2018 ein Studienbericht erstellt, der einen machbaren Weg für eine harmonisierte Branchenlösung aufzeigen soll. Dabei sollen folgende Aspekte untersucht werden:
  • Koordinierte bzw. gemeinsame Durchführung von Ausbildungen und Prüfungen.
  • Gegenseitige Anerkennung von Ausbildungen, Praktika, Fähigkeitsprüfungen, Praxisnachweisen, Wiederholungskursen und periodischen Prüfungen.
  • Erstellung von einheitlichen Bescheinigungen für sicherheitsrelevantes Personal.
  • Gemeinsame Registrierung der zugelassenen Sicherheitsfunktionen von Bahnunternehmen und Dritten.
Es ist vorgesehen erste Ergebnisse, an einer Infotagung für Bahnunternehmen und Dritte, zu präsentieren und zu diskutieren. Vorläufig wird an dieser Stelle über die Fortschritte der AGr informiert.
Weitere Details zur Arbeitsgruppe sind im Projektauftrag vermerkt.