Energieplattform

Besetzungsabhängige Aussenluftregelung mit CO2- Sensor

 
zurück zu Rollmaterial

Hauptbotschaften

 

-​Mit dem Fahrbremsschalter steuert der Lokführer die Geschwindigkeit des Zuges. Je feiner der Lokführer die Zugkraft entsprechend dem Fahrplan und dem Gelände steuern kann, desto energieeffizienter verläuft die Fahrt.
-Die FLIRT-Fahrbremsschalter werden deshalb um eine Rastierung sowohl beim Bremsen wie auch beim Fahren ergänzt. Dies unterstützt die Triebfahrzeugführer beim Fahren im optimalen Wirkungsgradbereich


Kurzbeschrieb

Der Fahrbremsschalter ist das zentrale Bedienelement des Lokführers, damit steuert er die Geschwindigkeit des Zuges. Die Triebzügen der dritten Fahrzeuggeneration der S-Bahn Zürich (RABe 511) verfügen nun über eine energiesparende Besonderheit: Bereits ab Werk ist Rastierung eingebaut, deren Überwindung einen spürbaren mechanischen Widerstand erfordert. Dadurch wird der Triebfahrzeugführer beim Beschleunigen und Fahren im optimalen Wirkungsgradbereich unterstützt, was Energie spart und gleichzeitig den Verschleiss an Fahrzeug bzw. Infrastruktur mindert. Auf den FLIRT-Fahrzeugen wird nun eine ähnliche Rastierung nachgerüstet.

Transportunternehmen

SBB


Factsheet


Allgemeine Unterlagen

n/a

Kontakt

Bei Fragen zu diesem projekt wenden Sie sich an Tobias Schluer, tobias.schluer@sbb.ch
 
zurück zu Rollmaterial

Hauptbotschaften

 

-​Mit dem Fahrbremsschalter steuert der Lokführer die Geschwindigkeit des Zuges. Je feiner der Lokführer die Zugkraft entsprechend dem Fahrplan und dem Gelände steuern kann, desto energieeffizienter verläuft die Fahrt.
-Die FLIRT-Fahrbremsschalter werden deshalb um eine Rastierung sowohl beim Bremsen wie auch beim Fahren ergänzt. Dies unterstützt die Triebfahrzeugführer beim Fahren im optimalen Wirkungsgradbereich


Kurzbeschrieb

Der Fahrbremsschalter ist das zentrale Bedienelement des Lokführers, damit steuert er die Geschwindigkeit des Zuges. Die Triebzügen der dritten Fahrzeuggeneration der S-Bahn Zürich (RABe 511) verfügen nun über eine energiesparende Besonderheit: Bereits ab Werk ist Rastierung eingebaut, deren Überwindung einen spürbaren mechanischen Widerstand erfordert. Dadurch wird der Triebfahrzeugführer beim Beschleunigen und Fahren im optimalen Wirkungsgradbereich unterstützt, was Energie spart und gleichzeitig den Verschleiss an Fahrzeug bzw. Infrastruktur mindert. Auf den FLIRT-Fahrzeugen wird nun eine ähnliche Rastierung nachgerüstet.

Transportunternehmen

SBB


Factsheet


Allgemeine Unterlagen

n/a

Kontakt

Bei Fragen zu diesem projekt wenden Sie sich an Tobias Schluer, tobias.schluer@sbb.ch