Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Transportunternehmen.

Weiter
Newsletter

eVoyage abonnieren

 

RTE NEWS abonnieren

 

Zu den Newsletter

öV-Newsletter
eVoyage
TECH NEWS
RTE NEWS
RhB
STI
CJ
BLS
Service > Coronavirus

Coronavirus: Die Fakten für VöV-Mitglieder

Die Auswirkungen des Corona-Virus haben zu vielen Fragen geführt; auch in der Branche des öffentlichen Verkehrs. Der VöV hat die relevanten Fakten für öV-Transportunternehmen zusammengetragen.

Massgebend sind in jedem Fall die Informationen, welche auf der Coronavirus-Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und auf der Webseite des Bundesamtes für Verkehr (BAV) zur operativen Betriebsplanung stehen.
 
Die Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr haben nach ihrem Pandemieplan gearbeitet. Er liegt in der Verantwortung der Unternehmen. Sie sind für den Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit sowie für Hygienemassnahmen alleine verantwortlich. Demzufolge auch für die Beschaffung von genügend Schutzmaterial, wie z.B. Handdesinfektionsmittel, Atemschutzmasken und so weiter.
 
Für den Gesundheitsschutz und für die Arbeitssicherheit des betriebsnotwendigen Personals sind die Empfehlungen, Bestimmungen und Anordnungen der nationalen und/oder der kantonalen Gesundheitsbehörden massgebend.

Das Schutzkonzept öV Schweiz

Verordnung Covid-19 (PDF)
Erläuterungen Covid-19-Verordnung besondere Lage (PDF)
Medienmitteilung Maskenpflicht (PDF)
Schutzkonzept öV (www.sbb.ch/covid-info)

Merkblatt Arbeitszeitgesetz während der Corona-Pandemie

Beim BAV und den Systemführern sind viele Fragen zur Thematik AZG in der aktuellen Lage eingegangen. Zur Unterstützung der Unternehmen und des Personals sowie zur Entlastung der Systemführer und des BAV, wurde ein Merkblatt erstellt. Dieses bildet Gesetz und Verordnung zusammengefasst ab. Das Merkblatt ist auf der Webseite des BAV stets aktualisiert abrufbar.

BAV unterstützt öV während Corona-Pandemie mit Sondermassnahmen
Das Bundesamt für Verkehr will dazu beitragen, dass die Unternehmen des öffentlichen Verkehrs während der Corona-Pandemie zahlungsfähig bleiben und sich auf die Aufrechterhaltung des Betriebs konzentrieren können. Es hat deshalb Sondermassnahmen bei der Finanzierung und für das Bahn- und Trampersonal beschlossen. Zudem hat das BAV die Betriebskontrollen und Audits im Rahmen der Sicherheitsüberwachung vorübergehend ausgesetzt. Der sichere Betrieb bleibt gewährleistet.

«Clean & Safe» für öV-Unternehmen

Schweiz Tourismus hat im Mai 2020 als Antwort auf die Corona-Krise das Label «Clean & Safe» lanciert. Die Initiative wird durch unterschiedliche Branchenverbände der Tourismus-Allianz getragen und von Schweiz Tourismus kommunikativ unterstützt. Mit einer Kommunikationskampagne wird das Label in verschiedenen Werbemitteln aufgenommen, um das Vertrauen potenzieller Gäste in die Destination Schweiz zu stärken.
öV-Transportunternehmen (TU) können ihren Betrieb durch den Einsatz des spezifischen Branchen-Labels «Öffentlicher Verkehr / Schifffahrt / touristische Unternehmungen» hervorheben. Es steht den TU offen, das Label auf ihren digitalen Kanälen, physischen Werbemitteln oder als Aufkleber im Eingangsbereich anzubringen.
Um das Label als Download zu erhalten und Aufkleber zu bestellen (kostenlos), müssen die TU mit dem folgenden online-Formulars bestätigen, dass sie für ihren Betrieb ein Schutzkonzept erarbeitet und implementiert haben. Das Schutzkonzept für den öffentlichen Verkehr mit spezifischen Anhängen zu touristischen Verkehren unterstützt sie bei der betrieblichen Umsetzung der Vorgaben und Empfehlungen des Bundes.

Alpenquerender kombinierter Verkehr 2020

In der Beilage finden Sie ein Schreiben unserer Direktion betreffend
Alpenquerender kombinierter Verkehr 2020 – Informationen zu Coronavirus und Sofortmassnahmen zur Abfederung der Auswirkungen

Bestellverfahren RPV 2020/2021

In der Beilage finden Sie ein Schreiben des BAV betreffend
Bestellverfahren 2020/2021 RPV, Informationen zu Coronavirus und Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit der Transportunternehmen

Links

> Coronavirus-Webseite des BAG
> Publikation öV während Pandemien des BAV
> Pandemieplan für KMU

Kontakt

Fragen zum konzessionierten Personenverkehr richten Sie an: info@bav.admin.ch
Fragen zum Corona Virus kann die Infoline des BAG +41 58 463 00 00 beantworten.


Übersicht «Wie regelt die öV-Branche arbeitsrechtliche Themen in Zeiten des COVID-19»
(Login erforderlich)


Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen der Systemführer SBB (Schiene) und Postauto (Strasse)
(Login erforderlich)


Zu den Covid-Systemführern
(Login erforderlich)


Informationen zur Beantragung von Kurzarbeit
(login erforderlich)