TMR
Bernmobil Tram

CAS Elektrische Anlagen

Seit September 2014 läuft an der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg in Zusammenarbeit mit der Branche ein Nachdiplomstudium (CAS) Eisenbahntechnologie-Elektrische Anlagen.

Dieses Certificate of Advanced Studies (CAS) hat das Ziel, interessierten Ingenieurinnen und Ingenieuren von Bahnunternehmen, Ingenieurbüros, Bauunternehmen und Behörden eine Weiterbildung im anspruchsvollen Gebiet der Elektrischen Anlagen für Eisenbahnen zu ermöglichen.

Der deutschsprachige Unterricht findet an der HTA Freiburg statt und wird von hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus Industrie, Bahnbetreibern, Behörden und Verbänden, Ingenieurbüros und Hochschulen erteilt. An rund 20 Kurstagen wird fundiertes Wissen in allen relevanten Bereichen der Elektrischen Anlagen im Bahnbereich vermittelt: Neben den Grundlagethemen Eisenbahnsystem, Infrastruktur und Regelungen werden in den Vertiefungskursen die Themen Fahrleitungsanlagen, Bahnstrom-Erzeugung und –Verteilung, Schutz und Erdung sowie Betrieb und Instandhaltung von elektrischen Anlagen abgedeckt. Ergänzend werden Demonstrationsanlagen gezeigt und Exkursionen durchgeführt

Der Kurs dauert rund ein Jahr und endet mit einer persönlichen Abschlussarbeit. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den zertifizierten Titel "CAS in Eisenbahntechnologie – Elektrische Anlagen", der im Europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS) 10 Kreditpunkte erbringt.

Der nächste Studiengang startet im Oktober.
Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter:
www.heia-fr.ch/de/weiterbildung/cas-in-eisenbahntechnologie-elektrische-anlagen/